Genochplatz bekommt Hochhaus

Vor sieben Jahren zog das letzte Geschäft vom Genochmarkt weg. Seit damals ist das Areal mit (mittlerweile verwitterten) Spanholzplatten umgeben. Demnächst wird dort ein Hochhaus entstehen.

Mittlerweile hat der Bezirk das ok für eine neue Flächenwidmung in Stadlau gegeben, die unter anderem auch den Genochplatz umfasst. Auf dem Gelände des ehemaligen Marktes sollen damit Gebäude in einer Höhe von 26–35 Metern errichtet werden dürfen. Ab einer Gebäudehöhe von 35 Metern gilt ein Haus laut Wiener Bauordnung als Hochhaus.

Flächenwidmung auf Wunsch

Der Grundeigentürmer, auf dessen Initiative die Umwidmung passiert, ist nach wie vor die Premium Immobilien AG.
Der Einwand des Bezirks, es fehlen bei dem Projekt Parkplätze, ist vom Tisch. Es soll nun ein unterkellertes, elfgeschoßiges Wohngebäude mit Geschäftsräumlichkeiten im Erdgeschoß und einer Tiefgarage mit insgesamt 65 Stellplätzen geschaffen werden.

2017-10-27T12:54:25+00:00 27. Oktober 2017|Donaustadt News|