Startseite/Kaufnebenkosten/Lastenfreistellung
Lastenfreistellung 2017-05-25T20:45:34+00:00

LASTENFREISTELLUNG

Nicht immer ist es möglich, den Kaufpreis für eine Immobilie aus Barmitteln zu begleichen. So ist es oft unumgänglich, ein Darlehen zur Finanzierung des Kaufpreises aufzunehmen oder müssen Immobilienbesitzer manchmal die Liegenschaft belehnen, um finanzielle Mittel zu erhalten ohne Wohnung oder Haus gleich zu verkaufen. In den meisten Fällen ist der Geldgeber eine Bank und die veranlaßt eine Sicherstellung ihrer Forderung durch ein Pfandrecht im Grundbuch.

Soll die Immobilie letztendlich wieder verkauft werden, muss die Schuld beglichen werden. Denn keiner möchte ein Haus, eine Wohnung oder ein Grundstück kaufen, auf dem Schulden liegen.

Aber keine Angst, falls Ihre Immobilie zum Zeitpunkt des Verkaufs noch mit Lasten versehen ist. Es ist u.a. Aufgabe des Treuhänders der mit der Abwicklung des Kaufvorgangs beauftragt wurde dafür zu sorgen, dass eine Lastenfreistellung erfolgt und somit der Käufer Ihre Immobilie ohne bestehende Lasten kaufen kann. Doch was ist eine Lastenfreistellung genau, wie läuft diese Freistellung beim Immobilienverkauf ab und wie hoch sind die Kosten für eine Lastenfreistellung?

Der Notar, mit dem der Kaufvertrag abgewickelt wird, ist auch für die Lastenfreistellung beim Immobilienverkauf zuständig. Bei diesem Prozess nimmt der Notar die Rolle eines Treuhänders gegenüber Käufer und Verkäufer ein.

Das heißt, zunächst erhält der Notar den Kaufpreis auf ein Treuhandkonto, den der Käufer für die Immobilie zahlt. Vom Notar wird dann aus dem Kaufpreiserlag die Schuld(en) ausgeglichen und erhält er im Gegenzug von der Bank des Verkäufers eine Löschungsbewilligung. Mit dieser Urkunde kann dann die Löschung der Eintragung (Pfandrecht) im Grundbuch bei Gericht beantragt werden.

Sobald gewährleistet ist, dass Geldlasten gelöscht und die Immobilie somit lastenfrei übergeben werden kann, wird nach Abzug der Immobilienertragsteuer der verbleibende Rest des Kaufpreises dann an den Verkäufer ausbezahlt.