Straßenbahnlinie 26 – Straßenbahnplanungen für den Nordosten Wiens

Strassenbahnlinie 26Derzeit führt die Straßenbahnlinie 26 von Strebersdorf über Kagran nach Aspern. Wenn die U2 im Jahr 2013 zur Seestadt Aspern verlängert wird, sollen zwei leistungsfähige Straßenbahntangenten in Betrieb gehen. Als eine dieser Tangenten ist die Linie 26 vorgesehen. Sie wird weiterhin von Strebersdorf bis zum Kagraner Platz verkehren, vom Kagraner Platz an aber in südöstlicher Richtung auf einer neuen Trasse zur U2-Station Hausfeldstraße.

Streckenbeschreibung

Von der Donaufelder Straße (U1 Kagraner Platz) biegt die Linie 26 nicht mehr in die Wagramer Straße zum Donauzentrum ab, sondern fährt geradeaus weiter. Am Kagraner Platz befährt die Straßenbahn einen eigenen Gleiskörper in der Mitte der Fahrbahn. An der Grünfläche am Anger mit dem Bezirksmuseum führt die Trasse nördlich vorbei. Die Haltestelle Kraygasse schließt daran an. Über die neu gestaltete Kreuzung Kagraner Platz – Hirschstettner Straße – Breitenleer Straße wird die Straßenbahn geradlinig in die Forstnergasse weitergeführt, wo sie eine Haltestelle beim neuen Sportplatz hat.

Gewerbepark-Stadlau

Nach der Haltestelle Forstnergasse steigt die Trasse an und führt in Hochlage über die ÖBB-Ostbahn, den Gewerbepark Stadlau und die Schnellstraße S 2. Mit der Haltestelle im Gewerbepark in Hochlage sind zahlreiche Arbeitsplätze und Einkaufsmöglichkeiten wenige Minuten von U1 und U2 entfernt. Hier ist eine Verknüpfung mit der S-Bahn am nördlichen Ast der Ostbahn möglich und und wird noch geprüft. Nach der Brücke über die Schnellstraße S 2 fällt die Trasse und erreicht bei der Haltestelle Süßenbrunner Straße wieder Straßenniveau.

In der Oberfeldgasse wird die Straßenbahn in südlicher Seitenlage geführt. Bei der Spargelfeldstraße und der Ziegelhofstraße gibt es Haltestellen. Nach dem geradlinigen, großteils vom Kfz-Verkehr getrennten Abschnitt von der Wagramer Straße bis zur Ziegelhofstraße führt die Straßenbahn danach auf den bestehenden Straßen durch das Viertel mit den Haltestellen Prinzgasse und Zanggasse bis zum Heidjöchl.

Endstelle Seestadt

Endstelle Hausfeldstraße

Über die Hausfeldstraße wird die Linie weiter bis zur U2 geführt. Im Bereich der künftigen Ostbahn und U2-Unterführung der Hausfeldstraße werden eine Umsteigestation mit der provisorischen S-Bahnstation und die Endschleife errichtet.

(Quelle wien.gv.at, Stadtentwicklung)[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

2016-12-26T11:55:30+00:00 5. Juli 2011|Stadtentwicklung|