Immobilia 2011 – Die Messe für Mieten,Kaufen,Wohnen

Neues Outfit, neue Location und vor allem viele, viele neue Wohnungen, Häuser und Traumimmobilien. Am 21. und 22. Mai 2011, diesmal im Wiener MAK, Museum für Angewandte Kunst, fand die größte Wohnmesse Österreichs statt. Bei freiem Eintritt war die Suche nach dem neuen Eigenheim gleich viel entspannter.

Einfamilienhaus, Studentenhit, Altbaujuwel oder Grundstück im Grünen? Die Suche nach der passenden Unterkunft ist schwierig genug. Der einfachste Weg zum Finden der neuen vier Wände führt über die Wohnmesse Immobilia. Mittlerweile bekannt als Fixpunkt für Wohnungssuchende, fand die Immobilia heuer bereits zum 15. Mal statt.

Was gut ist soll man nicht ändern. Stimmt – fast! Was beim Alten geblieben ist: die große Auswahl an Immobilien und die Fachberatung der Experten vor Ort. Ob es um Fragen zu Vorsorgewohnungen, Mietrecht oder auch um passende Finanzierungsmöglichkeiten ging, es war Zeit genug für die individuelle Profi-Beratung vor Ort. Was neu ist: die Location. Denn was ist bei der Suche nach Immobilien oft ausschlaggebend? Lage, Lage, Lage! Und genau deswegen war die Immobilia nun zentral, mitten im ersten Bezirk und passend zum neuen Outfit, im MAK gelandet.

Museum für angewandte Kunst WIENAbgesehen vom freien Eintritt, bot die Immobilia wieder die Chance, unverbindlich und direkt mit den Anbietern in Kontakt zu treten. Denn über 30 verschiedene Aussteller warten mit einer Fülle an Wohnimmobilien auf. Makler, Bauträger und Rechtsexperten sorgen für umfangreiches Know-how. Vor der modernen Kulisse des Museums für angewandte Kunst sucht es sich ganz komfortabel und übersichtlich nach Traumimmobilien.

2016-12-26T11:55:31+00:00 29. Mai 2011|Veranstaltungen|